Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Car-Sharing am Land erwünscht

Veröffentlicht am 19.02.2020

Fotos by TRIO

Der ÖAMTC hat in einer groß angelegten Befragung die Mobilitätsbedürfnisse der österreichischen Landbevölkerung erhoben. Als eines der Ergebnisse wünschen sich 45% der Menschen in ländlichen Gemeinden einen Ausbau von Carsharing-Angeboten. Das liegt unter anderem daran, dass die Distanzen größer als in der Stadt sind, die öffentliche Infrastruktur aber oft zu wünschen übriglässt.

Oftmals scheitert die Umsetzung dieses Wunsches aber an den finanziellen Möglichkeiten der Gemeinden.

Als Immobilienprojektentwickler und Bauträger sehen wir es als unsere Aufgabe, bei unseren Projekten nachhaltige, innovative Mobilitätsangebote zu schaffen, die eine echte Alternative zum (meist nicht elektrisch betriebenen) Eigenwagen bieten. Im Dialog mit den Gemeinden kann man so auch in ländlichen Gebieten eine Win-Win-Situation schaffen.

Die ersten Schritte dafür haben wir mit unseren Projekten "Generationen Campus" in Vorchdorf, sowie "HYGGE - gutes Leben" in Wels bereits gesetzt. Beide Projekte bieten für die Bewohner die Möglichkeit des E-Carsharings. Diese Bemühungen für eine nachhaltigere, besser Zukunft werden wir in kommenden Projekten jedenfalls fortsetzen.

 

« zurück zur Übersicht