Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Betreubare Wohnungen „Wohnen am Weidenweg“ in Wels fertiggestellt

Veröffentlicht am 17.12.2020

Photo by Trio

Direkt neben unserem Hygge Projekt in Wels, und passend dazu ebenfalls in Holzbauweise, wurde jetzt unser Projekt „Wohnen am Weidenweg“ fertig. Aus in den 1940er Jahren gebauten Arbeiterwohnungen, die zwischenzeitlich als Wohnungen für Landesbedienstete genutzt wurden, entstanden insgesamt 18 neue betreubare Wohnungen.

Selbstbestimmtes Wohnen mit Betreuungsangebot

Besonders an dem Nachnutzungskonzept ist die Möglichkeit, eine seniorengerechte Betreuung in Anspruch nehmen zu können. Auch wenn der Betreuungsbedarf bei den Mietern derzeit noch nicht gegeben sein sollte, kann die Unterstützung durch den Betreuungsdienstleister vor Ort in Zukunft genutzt werden. So erlauben diese Wohnungen ein altersgerechtes, aber gleichzeitig selbstbestimmtes Wohnen.

Die Betreuungsleistungen übernimmt der Samariterbund, der für seine Kompetenz in der Seniorenbetreuung bekannt ist. Sämtliche Wohneinheiten in dem dreistöckigen Gebäude sind behindertengerecht erreichbar und können im Bedarfsfall mit einfachen Mitteln entsprechend adaptiert werden. Neben großzügigen Gemeinschaftsplätzen ist ein Betreuungsangebot durch das qualifizierte Personal des Samariterbundes vorgesehen. „Wichtig ist, dass die Selbständigkeit der Menschen in den eigenen vier Wänden erhalten bleibt. Wenn ein Bewohner Betreuungsbedarf hat, kann er diesen Dienst nutzen.“, erklärt unser TRIO Geschäftsführer Wolfgang Mairhofer.

Steigende Lebenserwartung erfordert neues Wohnungsangebot

Altersgerechte Wohnformen gewinnen aufgrund der steigenden Lebenserwartung der Menschen in Oberösterreich stark an Bedeutung. Daher ist es notwendig, Wohnangebote für über 65jährige zu schaffen. Dieses betreute Wohnen ist außerdem die wirtschaftlichste Lösung, weil es deutlich günstiger als ein Aufenthalt in einem Seniorenheim ist. Wir realisieren diese Projekte mit kompetenten Partnern wie dem Samariterbund oder dem Diakoniewerk. Die Betreuungsleistungen umfassen eine Betreuungsfachkraft, einen 24-Stunden-Notruf, Service- und Botengänge, Therapie- und Pflegedienstleistungen sowie die Organisation von Gemeinschaftsaktivitäten.

Aus Alt wird Neu

Im ehemaligen Arbeiterhaus waren in den letzten Jahren lediglich vier von 15 Wohnungen genutzt. Der hohe Wohnungs-Leerstand war auch auf den teils sehr schlechten Zustand des Hauses zurückzuführen. Die Wohnanlage wurde wie damals üblich sehr zweckmäßig gebaut, die Mieter hatten somit weder Eigengärten noch Balkone. „Die Wohnbedürfnisse haben sich natürlich stark verändert. Modernes Wohnen setzt heute großzügige Außenflächen voraus, eine gute Lage allein reicht für eine erfolgreiche Vermietung nicht aus“, so unser Architekt und Firmengründer Knut Drugowitsch über die anspruchsvollen Rahmenbedingungen zu Beginn des Projektes.

Daher musste so einiges geändert werden. Das massive Satteldach wurde abgerissen und stattdessen eine weitere Wohnebene in Holzbauweise errichtet. In Richtung Süden wurde das Gebäude um drei Wohnungen erweitert. Durch die Verlegung einer ursprünglich direkt am Gebäude vorbeiführenden Zufahrtsstraße wurde Raum für süd-westlich ausgerichtete großzügige Eigengärten samt Terrassen und Balkone geschaffen. Durch den straßenseitig errichteten Lift sind alle Wohnebenen und der Keller barrierefrei erreichbar.

Nach 11 Monaten Bauzeit wurde das Projekt jetzt fertig, die ersten Mieter sind bereits eingezogen. Wir sind stolz, einem weiteren alten Gebäude neues Leben eingehaucht zu haben.

Auf den Fotos zu sehen: Trio-Geschäftsführer Knut Drugowitsch (li) und Wolfgang Mairhofer (re)

« zurück zur Übersicht