Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Baustart in Vorchdorf: ein Generationen-Campus entsteht

Veröffentlicht am 26.07.2018

Foto by TRIO

Letzte Woche war es soweit – mit dem Spatenstich begann der Bau des Generationen-Campus in Vorchdorf. In moderner Holzbauweise entstehen dort bis Mitte nächsten Jahres 24 neue Wohnungen mit einer Größe von 45 bis 65 m².

Der Generationen-Campus liegt optimal in Zentrumsnähe und zeichnet sich durch mehrere Besonderheiten aus: 

Ein Pilotprojekt für E-Carsharing

Erstmals stellen wir den zukünftigen Bewohnern ein hauseigenes E-Car zur Gemeinschaftsnutzung zur Verfügung. Das Auto, ein Renault Zoe, kann durch ein unkompliziertes Nutzungssystem einfach und günstig genutzt werden. Das hat zahlreiche Vorteile:

  • Es werden weniger PKW-Abstellplätze gebraucht, wodurch sich die Anschaffungskosten für die Wohnungskäufer verringern.
  • Das wiederum ermöglicht eine höherwertige Architektur mit mehr Grün- und weniger Asphaltflächen.
  • Eine derartige Immobilie ist aufgrund ihres innovativen Ansatzes, der in Zukunft sicher verstärkt nachgefragt wird, sehr werthaltig.
  • Die Bewohner sparen sich zum Teil ein (Zweit-)Auto, das sonst oft ohnehin nicht genützt würde – denn Autos stehen meist 23 von 24 Stunden nur herum.

Der Generationen-Campus enthält Ärztezentrum und Mehr-Generationen-Raum

Der neue Wohnbau liegt nicht nur zentrumsnah, sondern punktet im Erdgeschoß auch mit einem medizinischen und gleichzeitig altersgerechten Angebot im Haus. Ein neu errichtetes Ärztezentrum und ein Mehr-Generationen-Raum bieten einen bei Eigentumswohnungsprojekten meist nicht vorhandenen Mehrwert. Im gegenüberliegenden Altenheim können die Bewohner außerdem auf Wunsch Essen gehen oder an gesellschaftlichen Aktivitäten teilnehmen.

Für das Ärtzezentrum werden ab sofort interessierte Ärzte oder Personen aus therapeutischen Bereichen gesucht, die sich bei Interesse bei der Gemeinde melden können.

Die Holzbauweise bietet ein optimales Wohnklima

Bei der Ausführung der Wohnungen setzen wir auf Holz – denn die Holzbauweise erzeugt ein erstklassiges Raumklima mit optimaler Luftfeuchtigkeit. Das angenehme Wohnklima entsteht vor allem durch die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften des Holzes und bietet so einen sehr hohen Wohnkomfort. „Da Holz beim Einbau keine Feuchtigkeit enthält, entfallen lange Austrocknungszeiten, und die Bewohner haben von Beginn an ein ideales Wohnklima“, so unser Geschäftsführer Wolfgang Mairhofer. Mehr zu den Vorteilen der Holzbauweise gibt es in diesem Blogbeitrag.

Interessant für Alt und Jung, Vorsorger und Anleger

Wie alle unsere Projekte bauen wir auch den Generationen-Campus barrierefrei, was ihn für Senioren, die so länger ihre Freiheit genießen können, ideal macht. Junge Familien profitieren von der modernsten Technik und dem Lift, der sie mit ihrem Einkauf und Kinderwagen bequem bis in ihre Etage befördert. Kurze Wege in die Stadt und großzügige Grünflächen und Balkonterrassen steigern für Jung und Alt die Wohnqualität.

Der Generationen-Campus eignet sich aber nicht nur als Vorsorge- sondern auch als Anlegerwohnung. Der Bedarf an barrierefreien Wohnungn wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten aufgrund der demographischen Entwicklung massiv wachsen. Das sichert eine nachhaltige Vermietbarkeit.

Für Interessierte gibt es hier detailliertere Informationen zum Generationen-Campus Vorchdorf.

« zurück zur Übersicht